INFO ZUM BUCH - AUS DER VERLAGSHOMEPAGE:

 

Ein außerordentlich anregendes lyrisches Werk, angesiedelt zwischen Prosa und Poesie. Das Buch ist als Zyklus konzipiert und thematisiert Begegnung, Entfremdung und die Suche nach sinnstiftender Identität über Kommunikation in der Ambivalenz des Alltags, im diffusen zwischenmenschlichen Beziehungsraum. Durch eine eindringliche sprachliche Intensität werden Bilder gezeichnet, die tiefgründige Schichten der Psyche durchdringen.

Das Leben als Fluss in ständiger Bewegung. Ein lesenswertes und vor allem vielschichtiges, wertvolles Buch zum „Entdecken“; vor allem aber ein Werk, das berührt.

 

 

Aus dem Gedicht „ENTDECKUNG“:

(...)

Vertone die im Unterholz kauernde

Echtzeit

im Schmelzkern

wo nichtniemals Jemals beginnt

so wie der Flug eines ständig eben

losgelösten Tropfens

im sekundenlosen Raum

nievergehend verjetzt

(...)

 

VERLAG BERGER

Der Autor

 

Francisco Cienfuegos, Jahrgang 1963, geboren in Isla Cristina (Spanien). Er lebt in Deutschland und gehörte bis in die neunziger Jahre hinein der Autorengruppe „Spanische Poesie und Prosa in der Migration“ an – ein literarisches Projekt, das vom spanischen Staat gefördert wurde. Cienfuegos schreibt sowohl in deutscher als auch in spanischer Sprache.

  • Ausstellungen in Galerien (Gedichte in Kombination mit Photoarbeiten).

  • Zahlreiche Lesungen und andere literarische Aktivitäten unter anderem in Köln, Barcelona, München, Frankfurt.

  • Veröffentlichungen in spanischen Literaturzeitschriften sowie in der renommierten spanischsprachigen Literaturzeitschrift „Aurora Boreal“ aus Dänemark.

  • Im Frühjahr 2015 erschien in Spanien ein Buch von ihm (Viaje al fin del recuerdo, Editorial Carena), das mehrfach und sehr positiv rezensiert wurde.

Im selben Jahr folgt nun bereits eine Veröffentlichung im deutschsprachigen Raum mit einem völlig anderen Werk. Wir stehen hier vor einem Dichter, der sich wie kaum ein anderer zwischen zwei Kulturen und Sprachen künstlerisch bewegt. Cienfuegos verinnerlicht die emotionale Tiefe und Struktur beider Sprachen und versteht es aus dieser Vielfalt zu schöpfen. In diesem transkulturellen literarischen Kontext entsteht eine besondere Form von impressionistischer lyrischer Ausdruckskraft, die für sich genommen eine eigene Stilkategorie darstellt.

 

QUELLE: VERLAG BERGER

 

© 2015 Francisco Cienfuegos - Proudly created with Wix.com

  • w-facebook
  • Twitter Clean
  • w-youtube