Jedes Wort ein Fenster

Verwandlungen

 

cada palabra una ventana

Transformaciones

Klingenberg-Verlag, Graz

Obra poética bilingüe:

Poesía de Francisco Cienfuegos en español traducida al alemán por el propio autor

"...Doch Francisco Cienfuegos’ Worte, die Fenster sind, sind noch viel mehr. Seine Worte haben Flügel, verwandeln sich und eröffnen grenzenlose Möglichkeiten...


Eine besondere Art zu erleben bietet zudem die Zweisprachigkeit der Gedichte. Ein Schriftsteller, der sich selbst übersetzt, stellt sich der großen Herausforderung, der Verführung des Neuschreibens zu widerstehen. Und auch das hat Francisco Cienfuegos mit viel Sprachgefühl gemeistert.

Der Autor führt den Leser in bisher unentdeckte Welten, nimmt ihn an die Hand, zeigt ihm vielfache Möglich- keiten, um ihn am Ende loszulassen, damit er sein eigenes Meer finden kann.

(Anja Rüdiger, freie Übersetzerin, für mehrere Verlage tätig, u.a. Übersetzerin von Mario Vargas Llosa ins Deutsche)

Zweisprachiges Werk:

spanische Gedichte von Francisco Cienfuegos ins Deutsche vom Dichter selbst übersetzt

"Es ist ein eigenwilliges, eigenschöpferisches wie eigenfremdes Hinein­ schreiben in eine Sprache, die immer auch anderer Herkunft ist. Cienfuegos läßt seine W:orte und Wörter auffließen, münden. Ein Sprechmeer an Gegenwart, die immer das Vergangene und das Vergängliche in sich birgt und weiterträgt. In die Verdichtung. Ins Gedicht. Vielleicht ist dies der Keim der Hoffnung, den jegliche Poesie in sich weiß: die Verteidigung der Vielfalt. Wenn ich diese Gedichte lese, höre ich das Aufbegehren des Dichters ins Offene."

( José F. Oliver, Schriftsteller, Professuren für Poetik in Deutschland und den USA)

„Quizás se encuentre aquí la semilla de la esperanza, aquella que se alberga en toda poesía: la defensa de la diversidad. Cuando escucho estos poemas, escucho la sublevación del poeta en vista a espacios abiertos.“

 

(José F. Oliver, escritor, cátedras de poesía en la Universidad de Dresde (Alemania) y Cambridge (MIT Massachussets, USA)

„Cienfuegos arde en versos que son cuentos de fantasmas y amor, de madre y de patria, de tiempo, de sombra y luz, de tinta antigua y asombro, de anhelos y de esa amante perdida (como metáfora de esa paz que únicamente podemos encontrar en nosotros mismos y a la que tenemos que buscar nuevamente, siempre). Poemas que de uno al otro se contagian de fuego.“

 

(Ramiro Villapadierna, periodista, corresponsal en Centroeuropa y el Balcán, Director del Insituto Cervantes en Praga y Fráncfort)

"...conservar esa musicalidad en un poema es la esencia ineludible de su vertido a otra lengua. Y tal hecho lo logra en esta obra brillantemente el poeta Francisco Cienfuegos, quien es tanto autor como traductor de su poesía. Cada poema traducido se transforma en otra obra de arte sin perder ni fuerza ni profundidad. No se trata de traducciones, sino de transformaciones."
(Ramiro Villapadierna, periodista, corresponsal en Centroeuropa y el Balcán, Director del Insituto Cervantes en Praga y Fráncfort)
  • w-facebook
  • Twitter Clean
  • w-youtube

© 2015 Francisco Cienfuegos - Proudly created with Wix.com